HDI
Anbieter  |  Lob & Kritik  |  Fragen & Probleme  |  Login

IDD (Insurance Distribution Directive)

 

 
  Highlights     Informationsblätter     Beratung     Wettbewerbsrichtlinien  
 
Die Versicherungsvertriebsrichtlinie (Insurance Distribution Directive –kurz IDD) regelt den Vertrieb von Versicherungen in der EU. Sie schreibt gleiche Standards und Informationspflichten gegenüber Kunden in der Beratung für alle Vertriebskanäle vor. Ab dem 23.Februar 2018 müssen die Regeln von Versicherern und Vermittlern sowie ihren Mitarbeitern verbindlich eingehalten werden.

 
Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick:
 
Produkte:
Das bisherige Produktinformationsblatt (PIB) wird durch das Informationsblatt zu Versicherungsprodukten ersetzt. Beachten Sie bitte den Reiter "Informationsblätter zu Versicherungsprodukten". In Leben ist das Dokument ab 30.09.2018 im Angebotssystem verfügbar. Zudem wurde das Basisinformationsblatt für Versicherungsanlageprodukte eingeführt. Marketingunterlagen und Vertriebspartnerinformationen wurden gekennzeichnet, um sie von vorvertraglichen Informationen abzugrenzen.
 
Im Rahmen von Produkteinführungen oder -änderungen erhalten Vermittler auf dem üblichen Weg Informationen zum definierten Zielmarkt und der Vertriebsstrategie. 
 
Beratung:
Bei jedem persönlichen Erstkontakt müssen Sie Ihren Vermittlerstatus dem
Kunden gegenüber klar und deutlich offenlegen. Neu ist, dass Sie nun Art und
Quelle Ihrer Vergütung darlegen. D.h. Sie geben an, dass Sie eine Vergütung vom
Versicherer erhalten. Dieser Hinweis muss auch auf Ihrer Vermittlerhomepage erscheinen.
Die Offenlegung der Höhe der Vergütung ist nicht erforderlich.
 
Nach Aufnahme der Kundenwünsche und -bedürfnisse stellen Sie eine persönliche Produktempfehlung mit Begründung aus.
 
Händigen Sie bitte im Beratungsgespräch das neue Informationsblatt zu Versicherungsprodukten (aus den Angebotssystemen) bzw. das Basisinformationsblatt für Versicherungsanlageprodukte (auf HDI.de) aus.
Füllen Sie das Beratungsprotokoll aus und archivieren es.
 
Bei Versicherungsanlageprodukten halten Sie bitte die erweiterten Frage- Hinweis- und Dokumentationspflichten ein. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfung.
 
Vergütungs- und Anreizsysteme:
Die Vergütung darf sich nicht nachteilig auf die Qualität der Kundenberatung und Wohlverhaltenspflicht auswirken. Zu Verkaufszielen, die Fehlanreize auslösen können, gehören z.B. Erfolgsvereinbarungen, Staffelvergütungen oder Incentivereisen.
 
Loben Sie keine Verkaufsziele an Untervermittler aus, die gegen das Kundeninteresse wirken (z.B. Verkauf bestimmter Mengen unabhängig von Kundenbedürfnissen).
 
Stellen Sie Kunden keine Vergütung in Aussicht, damit diese einen Vertrag abschließen (Sondervergütungs-/ Provisionsabgabeverbot). Zuwendungen und Geschenke bis 15 Euro sind pro Jahr und pro Versicherungsvertragsverhältnis erlaubt.
 
Qualifizierung:
Vermittler und künftig auf Mitarbeiter im Innendienst, die an der Vermittlung beteiligt sind, müssen sich mit 15 Stunden pro Jahr weiterbilden.
 
Hier finden Sie die Informationsblätter zu den Versicherungsprodukten:
 
Kraftfahrtversicherung
 
Hausratversicherung - Wohnflächenmodell
 
Hausratversicherung - Versicherungssummenmodell
 
Wohngebäudeversicherung - Wohnflächenmodell
 
Wohngebäudeversicherung - Versicherungssummenmodell
 
Glasversicherung
 
Privat-Haftpflichtversicherung
 
Privat- und Berufs-Haftpflichtversicherung
 
Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung
 
Bauherren-Haftpflichtversicherung
 
Gewässerschaden-Haftpflichtversicherung
 
Wassersportfahrzeug-Haftpflichtversicherung
 
Tierhalter-Haftpflichtversicherung
 
Jagd-Haftpflichtversicherung
 
Unfallversicherung
 
Rechtsschutzversicherung
 
Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfung

Anliegendes Beiblatt gibt Ihnen einen Anhaltspunkt für eine entsprechende Dokumentation als Ergänzung zu Ihrer bisherigen Beratungsdokumentation.

 
Beratungsdokumentation
Beiliegend stellen wir Ihnen eine vollständige Beratungsdokumentation inkl. der nach IDD geforderten Geeignetheits- und Angemessenheitsprüfung zur Verfügung.
 
Wettbewerbsrichtlinien der Versicherungswirtschaft
Hier gelangen Sie zum Download der Wettbewerbsrichtlinien der Versicherungswirtschaft
Datei (109 kb) Download